Warum tun Schmerzen eigentlich weh?

PHYSIOLOGIE DES SCHMERZES.

Akuter Schmerz ist ein effektives Warn- und Schutzsignal des Körpers. Über Nervenbahnen signalisiert der Körper dem Gehirn zum Beispiel: Stopp, das Getränk ist zu heiß oder diese Bewegung führt zu einer Verletzung. Chronischer Schmerz ist insbesondere aus therapeutischer Sicht ungleich komplexer. Das genaue Verständnis der Physiologie des Schmerzes, also der Entstehung und Weiterleitung im Körper, ist der Ausgangspunkt für jede Diagnose. Diese Physiologie kann sich von Patient zu Patient unterscheiden – um so wichtiger ist es, jedem einzelnen genau zuzuhören. Nur so können wir seinen individuellen Schmerz verstehen.

Jetzt Kontakt aufnehmen