Weil Stillstand ein Rückschritt ist.

Physiotherapeutische Diagnostik

Eine gute Diagnose berücksichtigt alle Faktoren, die auf den Patienten einwirken und in direkter oder indirekter Art und Weise sein Krankheitsbild beeinflussen – auch interdisziplinär. Die physiotherapeutische Diagnostik ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Werkzeug – nicht nur bei Schmerzen des Bewegungsapparates. Oftmals haben auch andere Schmerzsyndrome einen Einfluss auf die Bewegungsfähigkeit. Die physiotherapeutische Diagnostik erlaubt daher auch die Eingrenzung von Ursachen, die nicht direkt mit Muskeln oder Gelenken zu tun haben. Es ist wie mit einem Feuer, das man nicht direkt sehen kann. Anhand der Schatten, die es wirft, lässt sich Größe und Position recht gut bestimmen.

Jetzt Kontakt aufnehmen