Aktiv gegen den Schmerz.

Die interventionelle Abklärung

Um den zumeist komplexen Ursachen von Schmerzen auf den Grund zu gehen, spielt die interventionelle Abklärung im Rahmen einer sorgfältigen Diagnostik eine wichtige Rolle. Im Gegensatz zu konservativen Methoden setzt die interventionelle Abklärung auf gezielte, möglichst kleine Eingriffe (Interventionen), um die Krankheit bzw. ihre Ursachen zu diagnostizieren. Der Nutzen dieser Interventionen muss stets gegen mögliche Belastungen abgewogen werden, die dem Körper entstehen. Auch deshalb setzen wir in der Schmerzklinik Zürich grundsätzlich auf möglichst schonende Methoden, zum Beispiel strahlungsarmes Röntgen (mit Bildverstärker), modernste Ultraschall- oder CT-Untersuchungen (Schichtröntgen).

Jetzt Kontakt aufnehmen